Kursablauf


  • Jede Kurseinheit beginnt mit einer Einstimmungsphase, um vom Alltag abzuschalten, Körper und Atem bewusst wahrzunehmen und die Aufmerksamkeit auf sich selbst zu zentrieren.

  • Die anschließende Abfolge der Asanas wird mit Vorübungen aufgebaut und schrittweise angeleitet. Die Asanas werden entweder mehrere Atemzüge statisch eingenommen oder als dynamischer Ablauf im eigenen Atemfluss ausgeführt.

  • Jedes Asana hat seine eigene ganzheitliche Wirkung (kräftigend, stabilisierend, zentrierend, anregend, etc), kann aber unterschiedlich erlebt und im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen geübt werden.

  • Nachspürphasen zwischen den Asanas geben die Möglichkeit zu entspannen und die Wirkung der Übung zu erfahren.

  • Das abschließende Shavásana im Liegen vereint die komplette körperliche Entspannung mit geistiger Wachheit und der Empfindung ganz bei sich zu sein.